Weiterbildung auch für Kinder und Jugendliche!

Seit drei Jahren bietet die Weiterbildung des Informatik Instituts der HES-SO Valais-Wallis Coding-Workshops für Jugendliche der Klassen 8H bis 11CO an. Auch Sommercamps werden seit vielen Jahren für Jugendliche organisiert. Lesen Sie das Interview mit Tamara und Amandine, die am Sommercamp teilnehmen sowie das Interview mit Gaetano Manzo, Ausbilder am Weiterbildungszentrum.

 

Sommerlager für Jugendliche, Mädchen, die sich für technische Berufe interessieren.

Tamara und Amandine interessieren sich schon seit einigen Jahren für Informatik. Tamara hat bereits ein Praktikum absolviert, das dem Internet gewidmet war, und Amandine ein Praktikum in Robotik, zwei Aktivitäten, die von der HES-SO Valais-Wallis angeboten werden.

In ihrer Freizeit erstellen sie gerne Websites oder lernen das Codieren, und dieses Sommercamp gibt ihnen einen neuen Einblick in alle Bereiche der Informatik. Am Nachmittag werden verschiedene Workshops angeboten, darunter auch einer zum Thema Hacking, den Tamara besucht hat. Im letzten Kurs hat sie sogar virtuell „eine Bank gehackt“! Ein guter Weg, um IT-Schwachstellen zu erkennen und sich schützen zu können. Amandine erzählt uns von ihrem Wunsch, Robotik zu studieren, und Tamara berichtet, dass sie ein Grafikstudium beginnen möchte.

Was denken die Teilnehmer/innen über die Workshops? Kreuzinterviews

Laurine (16 Jahre) nahm am Codierungsworkshop Level 2 teil und konnte Glücksspiele mit Animationen erstellen.

 

Rejan (13) zeigt uns einen Blick hinter die Kulissen: die Codezeilen, die er erstellt hat, damit sein Glücksspiel funktioniert.

Warum haben Sie sich für den Codierworkshop entschieden? 

Rejan: Ich habe den Workshop gewählt, weil ich Informatik und Codieren im Besonderen sehr mag.

Laurine: Ich, weil ich auf die Wirtschaftsschule gehen werde und es mir dort nützlich sein kann. Außerdem möchte ich mehr über das Codieren lernen.

 

Erklären Sie uns Ihren Workshop und was Sie dort gelernt haben.

Laurine: Ich habe gelernt, Minispiele zu entwickeln, indem ich codiere, mit den Anwendungen Python und visual code. Dieser Workshop ist super, um ein Spiel oder eine Website zu entwickeln. Ich fand den Kurs toll, er hat mir in einer Woche sehr viel beigebracht, vor allem kleine Tricks.

Rejan: Wir haben gelernt, Streamlit zu benutzen, um unsere eigene Website und unsere eigenen Spiele zu erstellen. Das ist etwas, das jeder ausprobieren kann und es ist sehr interessant, herauszufinden, was sich hinter den Websites verbirgt!

Damien und Gregory (beide 13) haben am Workshop „Gaming Spieleerstellung“ teilgenommen und innerhalb weniger Tage ihr eigenes Pac-Man-Spiel von Grund auf neu entwickelt!

Was hat euch dazu bewogen, euch für den Gaming-Workshop anzumelden?

Damien (13 Jahre): Weil ich so etwas noch nie gemacht habe.

Grégory (13): Weil ich Videospiele entwickeln wollte.

 

Spielen Sie zu Hause Videospiele?

Damien: Ja, eher Mario

Grégory: Ja, Fortnite und Fall Guys.

 

Was hast du aus dem Workshop mitgenommen, und was wären deine Argumente, um deine Freunde davon zu überzeugen, daran teilzunehmen?

Damien: Alle Möglichkeiten von Scratch. Es ist einfach, visuell, schön und ich konnte mein Pac-Man-Spiel in meine persönliche Webseite integrieren, die ich während des Vormittagskurses in dieser Woche erstellt habe!

Grégory: Ich habe gelernt, wie man Webseiten und Spiele erstellt. Der Workshop hat mir sehr gut gefallen. Mir hat auch der Vortrag am Vormittag über Fake News gut gefallen, er ist sehr nützlich, um zu wissen, wie man sich im Internet am besten schützen kann.

 

Das ganze Jahr über gibt es Programmierworkshops und interaktives Codieren in Gruppen.

Unser Ausbilder, der auch Postdoc-Assistent am Forschungsinstitut für Informatik ist, Gaetano Manzo, stellt sich jedes Semester der Herausforderung, einfache und spielerische Wege zu finden, um komplexe Konzepte zu erklären, und weist darauf hin, dass „Codieren in erster Linie eine Geisteshaltung ist, mehr als eine technische Fähigkeit“. Er stellt auch zufrieden fest, dass die Zahl der Mädchen, die an den Workshops teilnehmen, stetig steigt und dass es in diesem Jahr zum ersten Mal mehr Mädchen als Jungen waren!

Während der gesamten Dauer der Workshops lernen die Kinder auf sehr interaktive Weise die Grundlagen des Programmierens. Sie codieren nicht nur am Computer, sondern auch an der Tafel und in Gruppen. Am Ende von Stufe 1 haben die Schülerinnen und Schüler einen guten Einblick in die Codierung gewonnen und können daher mit Entwicklergeist ein Problem stellen. Nach Abschluss von Stufe 2 wenden sie ihre Programmierkenntnisse auf die Web- und Mobilentwicklung an.

Gaetano Manzo war wieder einmal an der Erstellung von Berufung beteiligt, und nach Abschluss der Workshops lautet sein Rat: „Egal, ob Sie ein/e Anfänger/in oder ein/e erfahrene/r Entwickler/in sind, mein Rat ist, weiter zu lernen, indem Sie weitere Kurse und Online-Ressourcen besuchen. Wenn Sie Level 1 abgeschlossen haben, gehen Sie zu Level 2 über. Und wenn Sie Level 2 abgeschlossen haben, suchen Sie sich einen spezialisierten Kurs (z. B. Spieleentwicklung). Halten Sie sich in der Zwischenzeit auf dem Laufenden! Hackerank ist zum Beispiel eine hervorragende und zugängliche Plattform“.

 

Praktische Informationen

Beginn der Herbstworkshops am Mittwoch, 21. September 2022.
Mittwochnachmittags, von 14:00 bis 16:00 Uhr oder von 16:00 bis 18:00 Uhr. 

 

Weitere Informationen : 

Kontakt: 058 606 90 43 / info@formationcontinue.ch

Quelle: HES-SO Valais-Wallis

Weitere Inhalte sehen

Finanzielle Unterstützung für KMU, die auf künstliche Intelligenz setzen

Der Master in künstlicher Intelligenz des Forschungsinstituts Idiap ist ein echter Dreh- und Angelpunkt auf dem Weg zu einem…

Digital Xchange: öffentliche Diskussionsgruppen über die Auswirkungen der Digitalisierung auf unsere Gesellschaften

C’est en partageant les idées, les pratiques et les expériences que Digital Xchange répond aux défis posés par la…

Forschungsschwerpunkt Digitale Transformation

Im Dezember 2021 wurden die drei Forschungsschwerpunkte der HES-SO Valais-Wallis durch einen vierten Schwerpunkt „Digitale Transformation“ ergänzt. Durch die…